Artikel » Bezirk Oberfranken » Bericht vom TASI-Lehrgang am 02.07.2005 in Kronach
   

Bezirk Oberfranken Bericht vom TASI-Lehrgang am 02.07.2005 in Kronach
03.07.2005 von Alvin

Am diesjährigen TASi-Lehrgang in Kronach nahmen 9 Jugendliche aus Oberfranken teil.
Unter der Leitung von BJL Wolfgang Siegert konnten sich die Teilnehmer in verschiedenen Themenbereichen und Übungen messen. Zunächst stand ein Unterrichtsgespräch über richtiges Verhalten im Schachturnier auf der Tagesordnung, in dem unter anderem insbesondere die korrekte Notation, Verhalten gegenüber dem Schachgegner sowie richtiges Anbieten und Ablehnen von Remisangeboten noch einmal grundlegend erarbeitet wurden.
In einem ersten Wettbewerb konnten die Jugendlichen dann in einer Testpartie ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen den jeweils besten Zug in der jeweiligen Stellung zu finden.
Danach stand der Einstufungstest der Schachjugend Oberfranken auf dem Programm - hier konnte Schachwissen und Kombinationsfähigkeit gezeigt werden.
Das dreirundige Schachturnier am Nachmittag forderte den Teilnehmern noch einmal höchste Konzentration ab, denn neben dem eigentlichen Spielen wurde von BJL Siegert auch das korrekte Verhalten im Turnier beurteilt.
Die Abschlussbesprechung und Einzelbeurteilung gab dann den Teilnehmern einige wenige, aber wichtige, Hinweise mit auf den Weg, um in der Zukunft besser und stärker Schach spielen zu können.
Die beiden herausragenden Teilnehmer des TASI-Lehrgangs, die sich am Ende verdient den 1. Platz in der Endbewertung teilten, waren Tobias Pfadenhauer vom Kronacher SK ( 23 von 30 Punkten in der Testpartie, 24 von 30 Punkten im Einstufungstest und 2,5 von 3 Punkten im Turnier ) und Maximilian Schrepfer vom SC Bamberg ( 26 Punkte in der Testpartie, 29 Punkte im Einstufungstest und 2,5 Punkte im Turnier ). Auch alle anderen Teilnehmer, Daniel Angermann ( SK Kulmbach ), Fabian Stuchlik (Kronacher SK ), Duc Tran ( Kronacher SK ), Tobias Staub ( SC Mitwitz ), Malte Schlosser ( TSV Oberlauter ), Andrew Easton ( TSV Oberlauter ) und die mit 7 Jahren jüngste Teilnehmerin Theresa Friedmann ( SK Kulmbach ) zeigten gute Leistungen und vor allem großes Durchhaltevermögen. Der BJL war jedenfalls von der Mitarbeit und dem Verhalten aller Teilnehmer während des fast 8-stündigen Lehrgangs sehr angetan und sprach allen Jugendlichen am Ende ein großes Lob aus.
Der Veranstalter des TASI-Lehrgangs, der Kronacher SK in der Person von Hans Neuberg, hatte die Veranstaltung sehr gut vorbereitet und vor allem auch für eine sehr gute Mittagsmahlzeit Sorge getragen.

Wolfgang Siegert


0 Kommentar(e)   kommentieren