Artikel » Bezirk Oberfranken » Ofr.Seniorenmeisterschaft 2007
   

Bezirk Oberfranken Ofr.Seniorenmeisterschaft 2007
20.06.2007 von Alvin

Eva-Maria Wilfert und Franz Geisensetter wurden Oberfränkische Seniorenmeister 2007

68 Teilnehmer, davon zwei Damen und 19 Herren im Seniorenalter aus Oberfranken, spielten die vergangenen neun Tage um Sieg und Punkte bei den Offenen Bayerischen Seniorenmeisterschaften in Schloss Schney bei Lichtenfels. Das Turnier wird wie in den vergangenen Jahren gleichzeitig als Oberfränkische Einzelmeisterschaft gewertet. Dabei erhält die bestplatzierte Dame aus Oberfranken den Titel "Oberfränkische Seniorenmeisterin 2006-2007", der bestplatzierte Herr analog den Titel "Oberfränkischer Seniorenmeister 2006-2007".
Wie im Vorjahr siegte bei den Damen Eva-Maria Wilfert aus Hof mit 4 Punkten vor Philippa Fröling aus Bamberg mit 3,5 Punkten.
Bei den Herren war der Spitzenplatz hart umkämpft. Lange sah Arkadiy Uritzkyy (FC Konradsreuth) wie der sichere Sieger aus. Er setzte in der letzten Runde alles auf eine Karte und unterlag schließlich im Endspiel dem Bayernmeister Rainer Oechslein nur um ein einziges Tempo bei der Umwandlung in eine neue Dame. Hätte er gewonnen, wäre er Bayern- und Oberfrankenmeister geworden. So blieb sein Punktekonto bei sechs Zählern stehen, sodass schließlich der Sonneberger Franz Geisensetter noch an im vorbeiziehen konnte und sich mit ebenfalls sechs Zählern und der um einen Punkt besseren Buchholzwertung den Titel Oberfränkischer Meister sichern konnte. Den dritten Rang belegte mit ebenfalls sechs Punkten Hans Gerdes vom SV Rödental. Gute 5,5 Zähler erzielten Herbert Banfelder und Erdmann Reer (Beide Coburger SV) und Peter Theuermeister aus Hof. Ein positives Ergebnis mit je fünf Punkten erreichten Helmut Müller, Fritz Linke und Kurt Geisensetter. Ausgeglichenes Punktekonto mit je 4,5 erzielten Manfred Rabitzsch, Wilhelm Schurig, Walter Baumann Roland Worschech und Werner Fiedler.
Nestorensieger (ab 75 Jahren) wurde Hans Gerdes vor Erdmann Reer und Manfred Rabitzsch.

Neuer Bayerischer Meister wurde Rainer Oechslein aus Schweinfurt mit sagenhaften 7,5 Punkten, wobei er nur dreimal ein Remis zugelassen hat und einen ganzen Punkt Vorsprung vor seinem Vorgänger und Titelverteidiger Fidemeister Ralf Scheipl aus Straubing erreichte. Auf den Plätzen 3 und 4 landeten mit ebenfalls 6,5 Punkten Udo Goy aus Köln und der mehrfache Sieger der Vorjahre Hubert Walkewitz aus Niemegk in Brandenburg.
Auf Rang 5 und 6 folgen die beiden besten Oberfranken Arkadiy Uritzkyy und Franz Geisensetter. Wie diese ebenfalls sechs Punkte erreichten Reinhard Walther, Werner Romanow, Hans Gerdes und Herbert Weigel.
Damensiegerin wurde Heide Salomon vor Eva-Maria Wilfert, Ines Ludwig, Philippa Fröling und Ingrid Antusch.

Bester Nestor war Hans Gerdes vor Herbert Weigel und Erdmann Reer.
Die Ratingpreise für den besten DWZ-Zugewinn in ihrer jeweiligen Gruppe erhielten Hans Gerdes und Günter Leuschner.

Die Blitzmeisterschaft gewann Arkadiy Uritzkyy vor Reinhard Walther und Rainer Oechslein. Hierüber wurde bereits berichtet.

Turniersieger Rainer Oechslein bedankte sich im Namen aller Turnierteilnehmer bei dem Organisator Herbert Ganslmayer und seinem Team für die reibungslose Turnierabwicklung.
Es ist beabsichtigt, das Turnier auch im kommenden Jahr wieder in Schney durchzuführen. Ein Termin kann jedoch derzeit noch nicht genannt werden. Alle Teilnehmer werden von Seniorenreferent Ganslmayer angeschrieben, sobald der Termin feststeht.

Referent für Seniorenschach in Oberfranken Helmut Müller 20.06.2007


0 Kommentar(e)   kommentieren