Artikel » Bezirk Oberfranken » Bayerische Senioren-EM 2005
   

Bezirk Oberfranken Bayerische Senioren-EM 2005
12.06.2005 von Alvin

FM Ralf Scheipl wird Bayernmeister
Wilhelm Schurig wieder einmal bester Oberfranke Die 17. Offenen Bayerischen Seniorenmeisterschaften sind in Schney zu Ende gegangen. Bei hervorragenden Spielbedingungen unter der Leitung des Bayerischen Seniorenreferenten Herbert Ganslmayer Kämpften 87 Schachspieler darunter zehn Damen neun Tage lang um Sieg und Punkte.
Die ersten drei Plätze sicherten sich wiederum nichtbayerische Schachfreunde.
Sieger im Offenen Turnier wurde der langjährige Teilnehmer Hubert Walkewitz vom SV Grünweiß Niemegk in Brandenburg mit sieben Punkten vor dem punktgleichen Manfred Achenbach von Stadtgrenze Mülheim und Diethelm Walther von Schott Mainz mit
6,5 Punkten.
Bester bayerischer Spieler war FM Ralf Scheipl aus Straubing vor Gerd Fischer aus Gunzenhausen und Wilhelm Schurig aus Thiersheim/Wunsiedel. Diese Drei belegten die bayerischen Podestplätze.
Oberfränkischer Seniorenmeister 2005 wurde erneut Altmeister Wilhelm Schurig als Gesamt-Siebter mit 6,5 Punkten.
Den Vizetitel sicherte sich Erdmann Reer (Coburger SV) mit sechs Punkten vor Kurt Fassmann (Mehlmeisel) und Helmut Müller (Coburger SV) mit je 5,5 Punkten. Gut geschlagen haben sich auch mit jeweils fünf Punkten Gerhard Reichenbacher (Coburger SV), Roland Worschech (SK Kulmbach) und Werner Fiedler (SC Ebersdorf). Der Überraschungsstar der ersten drei Runden Peter Theuermeister (SK Hof) erzielte am Ende 50% und 4,5 Punkte, verbesserte sich dabei um 66 DWZ-Punkte. Im Beisein von Präsident Hans Blinzler hatte Helmut Müller im letzten Spiel gegen Theuermeister die besseren Nerven.
Insgesamt haben 20 Spieler aus Oberfranken mitgespielt, darunter auch unser Ehrenpräsident und Erfinder dieses Turnieres Ludwig Schirner. Er erreichte aus sieben Runden gute 3,5 Punkte, mußte dann aber leider aus gesundheitlichen Gründen abbrechen. Wir wünschen ihm eine gute Besserung.
Den oberfränkischen Damentitel errang Eva-Maria Wilfert aus Hof vor Philippa Fröling aus Bamberg.
Bei den Nestoren über 75 siegte insgesamt Herbert Weigel vom SK Zirndorf vor Kurt Fassmann und Ilia Kramar (SC Lechhausen).
Die stärksten Nestoren aus Oberfranken waren Kurt Fassmann vor Werner Fiedler (SC Ebersdorf) und Anton Schnurr (PSV Bamberg).
Für die Auswertungen und Bilder sorgte wie immer zuverlässig Hans Schüssel. Auf seiner Homepage www.mfrpage.homepage.t-online.de/schney05.htm findet man weitere Informationen und zahlreiches Bildmaterial.
Die 18. Offene Bayerische Seniorenmeisterschaft beginnt am Sonntag, 25.06.2006 und dauert bis 03.07.2006. Das Blitzturnier ist am Sonntag, 02.07.06 und das Problemlöseturnier am Freitag, 30.06.06. Alle am Seniorenschach Interessierten wollen sich bitte schon jetzt die Termine notieren.
Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten von Euerem Referenten für Seniorenschach in Oberfranken Helmut Müller

Gerhard Schwalbe vom SC Bamberg wurde im Rahmen der Offenen Bayerischen Seniorenmeisterschaften in Schney sowohl Bester Bayerischer als auch bester Oberfränkischer Blitzspieler und sicherte sich beide Meistertitel. Er erzielte hervorragende 8 Punkte aus 11 Runden und belegte hinter Udo Goy (SG Niederkassel) mit 11 und Alfons Gudat (SK Union Oldenburg) mit 8,5 Punkten insgesamt den dritten Platz.
Der Präsident des BSB Dr. Klaus-Norbert Münch (SG Augsburg) wurde mit 7,5 Zählern Gesamtvierter und Bayerischer Vizemeister.Den Vizetitel Oberfrankens errang Kurt Fassmann (TuS Mehlmeisel) mit 6 Zählern vor Georg Kochseder (TV Hallstadt) 5,5, Helmut Müller (Coburger SV) 5 und Eva-Maria Wilfert (SK Hof) ebenfalls 5 Punkte. Damit ist Eva-Maria Oberfränkische Damen-Blitzmeisterin 2005.
Allen erfolgreichen Senioren gelten unsere herzlichen Glückwünsche.
Insgesamt waren 24 Blitzspieler am Start.
Im Meisterturnier spielen erfreulicherweise 20 Oberfranken mit um den Bayerischen Seniorentitel.
Nach drei von neun Runden schlägt sich überraschend Peter Theuermeister aus Hof mit 2,5 Zählern bisher am besten.
Informationen über den Turnierverlauf gibt es laufend auf der mfr-homepage von Hans Schüssel.
Helmut Müller
Referent für Seniorenschach in Oberfranken


0 Kommentar(e)   kommentieren