Offizielle Homepage der Oberfränkischen Schachjugend

Diese Seiten wurden mit Frontpage 2002 bei 1024 x 768 Pixel Auflösung erstellt
zurück zur Hauptseite
Webmaster
© by Klaus Steffan
aktualisiert am 15. Sep 02 18:28

Oberfränkischer Talentsichtungslehrgang 2002
am 13.07.2002 in Kulmbach (Kantine Mälzerei). Beginn: ca. 10.15 Uhr

Infos von Reiner Schulz &. Wolfgang Siegert / Fotos von Alvin Krämer


Lehrgangsleitung:
Wolfgang Siegert (Bezirksjugendleiter und Fachübungsleiter)
Willi Kaspar (Schachschule Erlangen/Trainer im DSB)
Reiner Schulz (Bezirksspielleiter und Fachübungsleiter)
 

Teilnehmer:
18 Jugendliche zwischen 7 und 13 Jahren, davon 2 Mädchen, aus 9 Vereinen

Programm:
Vormittags (in drei Gruppen a. 6 Teilnehmer):
- Turnierorganisation und Tempolehre (W. Kaspar)
- einfache Endspiele (W. Siegert)
- Kombinationstest (R. Schulz)

Mittags:
Gemeinsames Mittagessen mit Pizza für Teilnehmer, Trainer und Betreuer (Dank an Frau Siegert für die Organisation)

Nachmittags:
Sichtung der Teilnehmer an Hand von 3 gespielten Kurzpartien unter Turnierbedingungen.
Besonderer Wert wurde hier auf die Themen:
typische Fehler während der Eröffnung,
des Mittelspiels und des Endspiels sowie
auf Wettkampfverhalten/Fairness, Belastbarkeit und Mitarbeit gelegt.
Anschließend Abschlussgespräch mit jedem Teilnehmer.
Hierbei wurden positive und negative Seiten angesprochen und Empfehlungen für die Zukunft gegeben.

Besonders positiv aufgefallen und deshalb für eine Talentsichtung der Bayerischen Schachjugend
empfohlen wurden:

Alexander Kuhlemann (SV Memmelsdorf),

Tobias Becker
(Kronacher SK)

David Lange
(TS Bayreuth)

Auch die beiden Mädchen Leonie Wanitzek und Karina Kolinsky (beide TS Bayreuth) hielten im Feld der Jungs gut mit und verdienen eine besondere Erwähnung.
Ende: ca. 17.15 Uhr/RS