Offizielle Homepage der Oberfränkischen Schachjugend

Diese Seiten wurden mit Frontpage 2002 bei 1024 x 768 Pixel Auflösung erstellt
zurück zur Hauptseite
Webmaster
© by Klaus Steffan

aktualisiert am 09. Feb 03 13:08

Oberfränkische U-16
Vereinsmannschaftsmeisterschaft 2002/2003

Index / Ausschreibung / Aufstellung-Kontakt / Tabelle / Einzelergebnisse Runde 1 bis 3


 

 

26.01.2003

Liebe Schachfreunde,

hiermit erhaltet ihr die Aufstellungen, Auslosung und Spielplan und Termine.

 

1. Aufstellungen sind als Anhang mitgegeben

 

2. Auslosung :       

1 Oberlauter

2 Höchstadt

3 Burgkunstadt

4 Kronach

 

3. Spielplan und Termine

 

1.Runde :

Samstag 08.02.         14.00 Uhr            

Höchstadt-Burgkunstadt

 

( Spieltag der Jugendoberfrankenliga )

 

Samstag 15.02 14.00 Uhr

Oberlauter-Kronach

 

( Spieltag der Jugendlandesliga )

 

2. und 3. Runde : zentral in Burgkunstadt !

Samstag 05.04.         9.00 Uhr            

Kronach-Burgkunstadt

Oberlauter-Höchstadt

 

Samstag 05.04.         14.00 Uhr   

Höchstadt-Kronach

Burgkunstadt-Oberlauter

 

Anmerkungen :

a) Mit diesem Terminplan bleibt der eigentlich vorgesehene Spieltag für die Endrunde ( 03.05. ) frei – an diesem Tag sind die Bayerischen Jugendblitzmeisterschaften.

b) Die Bedenkzeit wird wegen der Doppelrunde für das gesamte Turnier auf

2 Stunden für 40 Züge und eine halbe Stunde Restbedenkzeit bis zum Ende der Partie für jeden Spieler festgesetzt, also 5 Stunden pro Partie.

c) Spielverlegungen sind gemäß Absprache unter Einhaltung der Turnierordnung möglich.

 

Mit freundlichen Schachgrüßen

 

Wolfgang Siegert

 


 

 

Meldeschluss:

Samstag, 11. Januar 2003 (Eingang der Mannschaftsmeldung bei mir)

1. Spiel Vorrunde: Samstag, 25. Januar 2003

2.+3. Spiel Vorrunde: Samstag, 15. Februar 2002

Zwischendoppelrunde: Samstag, 05. April 2003

Doppelendrunde: Samstag, 03. Mai 2003

 

Änderungen vorbehalten ! 

( Möglicherweise kann ein Termin gestrichen werden - von der Anzahl der mitspielenden Mannschaften abhängig !)

 

Teilnahmeberechtigt sind alle dem BVO angeschlossenen Vereine mit beliebig vielen Mannschaften. Jede Mannschaft besteht aus vier Spielern. Die teilnehmenden Jugendspieler müssen der Altersklasse U-16 (Jahrgang 1987) oder jünger angehören und für den meldenden Verein spielberechtigt sind.

 

Turniermodus: 

Das Turnier wird mit einer Vorrunde, einer oder mehreren Zwischenrunden und einer Endrunde in Gruppen zu je 4 Mannschaften ausgetragen. In jeder Runde wird ein vollrundiges Turnier gespielt. Vor- und Zwischenrunden werden unter Berücksichtigung der Spielstärke und nach regionalen Gesichtspunkten eingeteilt.

 

In der Vorrunde können Gruppen mit 2, 3 oder 4 Teilnehmern eingeteilt werden, so daß für die erste Zwischenrunde 4, 8, 16, ... Mannschaften übrig bleiben.  Die ersten beiden jeder Gruppe qualifizieren sich jeweils unter Mitnahme des Ergebnisses gegeneinander für die nächste Runde.

 

Zwischen- und Endrunde können aus Termingründen als Doppelrunden an jeweils einem Tag ausgetragen werden. Kann eine Mannschaft an einem Doppelrundenspieltag nicht antreten, so muss sie in eigener Verantwortung mit den Gegnern Ersatztermine vor dem offiziellen Spieltag vereinbaren. Die Mannschaft verliert ihr Heimrecht - unter Beibehaltung der Farbverteilung.

 

Bedenkzeit:

2 Stunden für 40 Züge, danach zusätzlich ½ Stunde für den Rest der Partie.

 

Qualifikation:

Der Sieger der Endrunde erhält die Berechtigung, an der Bayerischen U16-Mannschaftsmeisterschaft teilzunehmen.

 

Mannschaftsmeldungen: Für die Mannschaftsmeldungen gilt der Punkt 9.9 der Turnierordnung des BVO entsprechend ("300-Punkte-Regel"). Es gelten die Zahlen aus dem aktuellen DWZ-Heft (09/2000) Oberfranken.

 

Einsatz von Ersatzspielern: Wenn ein Spieler mehr als zweimal in einer höheren Klasse als Ersatzspieler eingesetzt wird, verliert er seine Spielberechtigung für die unteren Klassen. Spielen zwei Mannschaften eines Vereins in der gleichen Spielklasse, so gilt eine Mannschaft als höherklassig. Ein Spieler kann an einem Spieltag nur in einer Mannschaft eingesetzt werden.

 

 

Mannschaften, die nicht antreten können, haben mir dies unverzüglich mit Bekanntgabe des Hinderungsgrundes mitzuteilen

 

Auszug aus TO: Nicht- oder unvollständiges Antreten einer Mannschaft

Tritt eine Mannschaft, die sich zu einer Veranstaltung des Bezirksverbandes offiziell angemeldet hat, zu einem Wettkampf

ohne triftigen Grund nicht an, wird sie mit Geldbuße belegt. Weiterhin hat sie der anderen Mannschaft alle

nachweisbaren Auslagen zu ersetzen.

 

Tritt eine Mannschaft, die sich zu einer Veranstaltung des Bezirksverbandes offiziell angemeldet hat, zu einem Wettkampf

unvollständig an, so kann sie mit einer Geldbuße je Offengelassenes Brett zu Gunsten des Bezirksverbandes belegt werden.

 

Verletzung der Ergebnismeldepflicht

Kommt ein Verein seiner Meldepflicht nicht nach, so kann er mit einer Geldbuße belegt werden.

 

Wertungen: 1. Mannschaftspunkte, 2. Brettpunkte, 3. Direkter Vergleich

(mit Berliner Wertung), 4. Stichkampf mit jeweils 15 min. Bedenkzeit

(nach der 3. Runde noch vor Ort auszuspielen)

 

Mannschaftsmeldung

Die Mannschaftsmeldung muss enthalten:

- Vereinsname + Vereinsnummer beim BSB

- Name, Anschrift, Telefon- und Faxnummer sowie e-Mail-Adresse (soweit vorhanden) des Mannschaftsbetreuers

- Name, Anschrift und Telefonnummer des Spiellokals (Bei kleineren Orten bitte kurz beschreiben, wo der Ort liegt)

- Eine feste Mannschaftsaufstellung (beliebig viele Spieler) mit: Name, Vorname, Geburtsdatum und Spielberechtigungsnummer

  der einzelnen Spieler

 

Ein Formular ist hierfür nicht vorgeschrieben - bitte aber die Meldungen in getippter Form (Lesbarkeit!) bis 17.01.2003 an mich schicken

(bitte e-Mail als einfachen Text). 

 

Das Nachmelden von Ersatzspielern am Ende der Meldeliste ist möglich - die Meldung muss jedoch vor dem Einsatz des Spielers schriftlich mit den nötigen Angaben (s.o.) bei mir erfolgen!